nlbedeencs

Die Preisstruktur der Möbelstoffe von Room108

Die Preisstruktur der Möbelstoffe von Room108.

Unsere Polstermöbel wie Sofas, Ecksofas und Esszimmerstühle gibt es in über 700 verschiedenen Stoffen.

Stoffkategorien

Jeder Stoff hat seinen eigenen Preis, dieser wird häufig pro laufendem Meter angegeben (Breite jeweils: 140 cm). Damit wir nicht 700 verschiedene Preis hantieren müssen, haben wir diese Stoffe in 6 Preisgruppen von Stoffkategorie A bis F, eingeteilt.

In Kategorie A finden Sie die günstigsten Stoffe und in Stoffkategorie die teuersten.
Das bedarf einer näheren Erläuterung, oftmals geht man davon aus, dass günstig ein Synonym für schlecht ist und teuer eines für gut. Das stimmt jedoch nicht immer.

Unsere Einteilung

Alle unsere Stoffe wurden hinsichtlich Ihrer Verschleißresistenz getestet und haben diesen Test mit Bravour bestanden. Die Verschleißresistenz hängt oftmals von den verwendeten Garnen ab. Synthetische Stoffe sind die mit Abstand stärksten, während Naturfasern wie Baumwolle und Leinen die schwächeren Materialien sind. Das ist der größte Unterschied, die synthetischen Stoffe sind nämlich günstiger als die natürlichen.

Ein günstigerer Stoff ist ein Stoff, dessen Rohstoff günstig (beispielsweise Polyester) und dessen Produktion einfach ist. Diese Stoffe finden Sie hauptsächlich in den niedrigeren Stoffgruppen A und B.

Teurere Rohstoffe und Stoffe, die arbeitsintensiv sind, findet man in den höheren Kategorien. Diese Mehrarbeit resultiert zwar nicht immer in stabileren Stoffen, aber in schönen Materialien mit einem luxuriöseren Look. Diese Stoffen finden Sie hauptsächlich in den Stoffklassen E und F.

Wären da noch die Stoffe der Kategorien C und D. Hierbei handelt es sich um die Kombination der genannten Einteilung. In diesen Kategorien findet man die luxuriöseren Polyesterstoffe und die günstigen Naturmaterialien.

Mindestpreise

Es ist nahezu unmöglich alle Stoffe auf dieser Website zu nennen, daher nennen wir hier sogenannte Mindestpreise. Das sind die Preise zu denen die gezeigte/genannte Aufstellung in Stoffklasse A lieferbar ist.

Kurz gesagt: man kann davon ausgehen, dass der Stoffverbrauch sich proportional zur Größe des Sofas verhält. Somit wir der Aufpreis für einen teureren Stoff bei einem großen Sofa höher sein als bei einem kleineren Sofa oder einem Sessel. Oder: der Preisunterschied zwischen den Stoffklassen A und F wird bei einem Esszimmerstuhl geringer sein als bei einem großen Ecksofa.